Hessenring 109
61348 Bad Homburg
T: 06172 - 1717690
F: 06172 - 17176917
T: 06172 - 1717690
F: 06172 - 17176917
Sprechzeiten
Mo. - Fr.: 8.00 - 13.00
Mo., Di., Do.: 14.00 - 17.00
Mi.: 14.00 - 16.00

Kardio-MRT

In Kooperation mit der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim führen wir MRT-Untersuchungen des Herzens durch. Bei der Magnetresonanztomografie kommen im Gegensatz zur Computertomografie keine Röntgenstrahlen zum Einsatz. Stattdessen werden die Herzorgane mittels Magnetfeldern und Radiowellen dargestellt. Durch das MRT-Bildgebungsverfahren ist es uns möglich, die Morphologie des Herzens zu beurteilen und eine Diagnose zu stellen.
Wir führen ein Kardio-MRT besonders bei Verdacht auf die koronare Herzkrankheit (kurz KHK), zur Beurteilung pathologischer Befunde oder zur Verlaufskontrolle durch. Über diese Untersuchungsmethode können wichtige Informationen über die Funktion und Zustand der Herzklappen, über Fehlbildungen der Gefäße oder des Herzens sowie über die Pumpleistung des Herzens gewonnen werden, ohne das eine Katheter-Untersuchung nötig ist.

Wie läuft die MRT-Untersuchung ab?

  • Vorstellung und eingehende Untersuchung in unserer Praxis
  • Terminvereinbarung für eine Untersuchung in der Kerckhoff-Klinik
  • Ein Radiologe führt die Untersuchung durch (unter Gabe eines Kontrastmittels), während einer unserer Kardiologen ebenfalls anwesend ist und die Befunde auswertet
  • Abschließender Termin in unserer Praxis zur Besprechung der Befunde und Planung therapeutischer Maßnahmen

Eine MRT-Untersuchung verläuft völlig schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. Bei Patientinnen und Patienten mit ferromagnetischen Materialien im Körper, wie Schrittmacher, Cochlea Implantat o. Ä. wird statt eines MRTs ein CT durchgeführt.